Sitz: Frankfurt am Main
Veranstaltungskalender

[Rückblick:
Veranstaltungsarchiv
]

 Samstag
20. Mai 2017
Beginn: 11:00 UhrVilla Ritz
14467 Potsdam, Berliner Straße 136
Potsdamer Colloquium

Gelassenheit – Abendländische Philosophie meets Buddhismus
Programm
Donnerstag
08. Juni 2017
20:00 Uhr
Denkbar, Spohrstraße 46A in
Frankfurt am Main
Dr. Ulrke Müller (Weimar)
„Salonfrauen“ – Johannas
Schopenhauers Weimarer Salon, ein Mittelpunkt der geistigen Welt

Sonntag

18. Juni 2017 11:00 Uhr

Goethe-Museum im Großen
Hirschgarten, Frankfurt am Main

Sonderführungen im Goethe-Museum

„Das Land der Römer mit der Seele suchend…“ – Goethe und Schopenhauer in Italien

Florenz – Wiedergeburten in der Kunst-Metropole

Für Goethe, den „Dichter der Deutschen“, wie für den jungen Schopenhauer, war Italien das Ziel ihrer Reisen und Träume. Goethe hatte dem Denker die Erfahrung
Italiens voraus. Seine ›Hegire‹ im Jahr 1787 trug den Charakter einer Flucht aus den als unerträglich empfundenen Weimarer Verhältnissen. — Die thematischen Führungen gehen
von Exponaten des Goethe-Museums im Großen Hirschgraben aus.  [Weitere Infos]

Donnerstag

29. Juni 2017
18:00 – 19:30 Uhr

1. Stock des Iimori-Hauses, Braubachstraße 24
(Nähe Römer)
in Frankfurt am Main

„Schopenhauer und Italien“
Jour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft

Römische Elegien und Bauten
 

Download:

Programm Jour-Fixe 2017

Donnerstag

27. Juli 2017
18:00 – 19:30 Uhr

1. Stock des Iimori-Hauses, Braubachstraße 24
(Nähe Römer)
in Frankfurt am Main

„Schopenhauer und Italien“
Jour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft

Ästhetische Erfahrungen im Zitronenland

Download:

Programm Jour-Fixe 2017

Sonntag

17. Sept. 2017 11:00 Uhr

Goethe-Museum im Großen
Hirschgarten, Frankfurt am Main

Sonderführungen im Goethe-Museum

„Das Land der Römer mit der Seele suchend…“ – Goethe und Schopenhauer in Italien
Rom – Erfüllte Augenblicke in der ewigen Stadt
Für Goethe, den „Dichter der Deutschen“, wie für den jungen Schopenhauer, war Italien das Ziel ihrer Reisen und Träume. Goethe hatte dem Denker die Erfahrung
Italiens voraus. Seine ›Hegire‹ im Jahr 1787 trug den Charakter einer Flucht aus den als unerträglich empfundenen Weimarer Verhältnissen. — Die thematischen Führungen gehen
von Exponaten des Goethe-Museums im Großen Hirschgraben aus.  [Weitere Infos]

Donnerstag

28. Sept. 2017
18:00 – 19:30 Uhr

1. Stock des Iimori-Hauses, Braubachstraße 24
(Nähe Römer)
in Frankfurt am Main

„Schopenhauer und Italien“
Jour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft

Bilderspuren, in Nachlasstexten vergraben

Download:
Programm Jour-Fixe 2017

Sonntag

15. Okt. 2017 11:00 Uhr

Goethe-Museum im Großen
Hirschgarten, Frankfurt am Main

Sonderführungen im Goethe-Museum

„Das Land der Römer mit der Seele suchend…“ – Goethe und Schopenhauer in Italien

Neapel – Mit Platon auf vulkanischem Boden

Für Goethe, den „Dichter der Deutschen“, wie für den jungen Schopenhauer, war Italien das Ziel ihrer Reisen und Träume. Goethe hatte dem Denker die Erfahrung
Italiens voraus. Seine ›Hegire‹ im Jahr 1787 trug den Charakter einer Flucht aus den als unerträglich empfundenen Weimarer Verhältnissen. — Die thematischen Führungen gehen
von Exponaten des Goethe-Museums im Großen Hirschgraben aus.  [Weitere Infos]

Donnerstag

26. Okt. 2017
18:00 – 19:30 Uhr

1. Stock des Iimori-Hauses, Braubachstraße 24
(Nähe Römer)
in Frankfurt am Main

„Schopenhauer und Italien“
Jour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft

Giacomo Leopardi, ein Geistesverwandter

Download:

Programm Jour-Fixe 2017

Donnerstag

30. Nov. 2017
18:00 – 19:30 Uhr

1. Stock des Iimori-Hauses, Braubachstraße 24
(Nähe Römer)
in Frankfurt am Main

„Schopenhauer und Italien“
Jour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft

Giordano Brunos Weg von Frankfurt nach Rom


Download:

Programm Jour-Fixe 2017

Donnerstag

14. Dez. 2017
18:00 – 19:30 Uhr

1. Stock des Iimori-Hauses, Braubachstraße 24
(Nähe Römer)
in Frankfurt am Main

„Schopenhauer und Italien“
Jour-Fixe der Schopenhauer-Gesellschaft

Der „dicke Franzose“ und die Kraft der Musik

Download:

Programm Jour-Fixe 2017

Sonntag

17. Dez. 2017 11:00 Uhr

Goethe-Museum im Großen
Hirschgarten, Frankfurt am Main

Sonderführungen im Goethe-Museum

„Das Land der Römer mit der Seele suchend…“ – Goethe und Schopenhauer in Italien

Palermo und Rückkehr – Vom sizilianischen Zauberer und dem
bleibenden Zauber Italiens

Für Goethe, den „Dichter der Deutschen“, wie für den jungen Schopenhauer, war Italien das Ziel ihrer Reisen und Träume. Goethe hatte dem Denker die Erfahrung
Italiens voraus. Seine ›Hegire‹ im Jahr 1787 trug den Charakter einer Flucht aus den als unerträglich empfundenen Weimarer Verhältnissen. — Die thematischen Führungen gehen
von Exponaten des Goethe-Museums im Großen Hirschgraben aus.  [Weitere Infos]